Das "Wunder" von Zürich

Wir haben die diesjährige Gruppenmeisterschaft wie üblich vor den Sommerferien mit der Heimrunde begonnen. Die Jungschützengruppe (4 Schützen) hat sich mit guten 702 Punkten für die Kantonalrunde in Laufen und bei den Junioren
(3 Schützen) haben sich gleich zwei Gruppen mit 537 und 520 Punkten klar für die Kantonalrunde qualifiziert.

 
So haben wir uns am Samstag, 18. August 2007, gleich mit drei Gruppen in die Schiessanlage Fluh nach Laufen aufgemacht. Während sich die Jungschützen mit dem guten 3. Rang begnügen mussten, durfte sich die Juniorengruppe mit Lars Brander, Daniel Hug und Martin Recher wie im letzten Jahr mit ausgezeichneten 546 Punkten als Kantonalmeister feiern lassen.
 
 
1. Rang  (Lars Brander, Daniel Hug, Martin Recher) 3. Rang  (S. Brander, N. Brander, A. Recher, M. Vögtlin)
 
 
Die Freude war natürlich gross, dass sich beide Gruppen, zusammen mit Bubendorf und Liesberg für den Schweizerischen Final  in Zürich qualifiziert haben. Die Juniorengruppe gleich mit dem höchsten Resultat aller qualifizierten Gruppen. Wir sind stolz, nach den Jahren 2001, 2003,  2004 und 2006 nun zum fünften Mal innert neun Jahren in Zürich dabei sein zu dürfen, denn schon die jeweilige Teilnahme am Final darf als grosser Erfolg gewertet werden!
 
 
Am Samstag, 22. September 2007, war es endlich soweit! Mit dem Bus der Garage Recher haben wir uns mit 8 Schützen und 4 Betreuern bereits um 05.45 Uhr nach Zürich aufgemacht. Kurz nach halb sieben sind wir bei der Autobahnraststätte Mövenpick in Würenlos angekommen, wo wir das übliche Morgenessen genossen. Danach ging es weiter zu unserem Tagesziel, der Schiessanlage Albisgütli, wo wir um 07.45 Uhr unseren Bus auf dem Parkplatz abstellten. Wir hatten noch genau eine Stunde Zeit, um uns auf den ersten Finaldurchgang vorzubereiten. Die Junioren hat Christian Tschopp und die Jungschützen Ruedi Bolliger als Betreuer übernommen. Während die erste Runde der drei Junioren mit dem Total von 271 Punkten hervorragend ausfiel, haben die vier Jungschützen mit 348 Punkten ein mittelmässiges Resultat erreicht. In der 2. Runde konnten sich die Junioren mit 267 Punkten resultatmässig sehr gut halten, was schlussendlich mit dem Total von 538 Punkten für den ersten Schweizermeistertitel einer Baselbieternachwuchsgruppe reichte. Für die Jungschützen galt es, mit einer besseren zweiten  Runde noch einige Plätze gutzumachen. Das gute Schlussresultat von 703 Punkten bedeutete den 35. Rang von 90 Gruppen und damit auch beste Baselbietergruppe.
 
   
Die Schweizermeister Lars Brander, Daniel Hug,Martin Recher und Betreuer Christian Tschopp Der Schützennachwuchs der SG Ziefen mit Betreuern, Bezirksjungschützenchefin und Kantonaljungschützenchef.
   

Wir möchten uns bei den jungen Schützen beider Gruppen für ihre gute Disziplin und ihre ausgezeichneten  Leistungen bedanken. Der Chauffeur Martin Barmettler hat uns sicher nach Zürich und zurück nach Ziefen gebracht, wofür auch ihm ein herzliches Dankeschön gebührt. Den Betreuern danken wir ebenfalls für die grosse Unterstützung auf dem Weg zum Erfolg unseres Schützennachwuchses.

Wir sind überzeugt, dass die hervorragenden Leistungen nur Dank des guten Geistes der ganzen Truppe erzielt werden konnte!

 
  SCHÜTZENGESELLSCHAFT ZIEFEN
  Für die Nachwuchsausbildung
   
  Ruedi Bolliger

 

      Seitenanfang